Bis Fasching beschäftigte die Klasse 2a das Thema „gesunde Ernährung“ und was so alles zu einem gesunden Lebenswandel dazugehört. Dabei ging es vor allem um die Verdauung und wie man dem Körper bei dieser schweren Arbeit helfen kann – durch gesundes, abwechslungsreiches Essen zum Beispiel. Da das Auge ja bekanntlich mitisst, haben die Kinder sich ein gesundes und gleichzeitig lustig aussehendes Pausen-Vesper ausgedacht. 

Zuerst haben sie aus den Grundzutaten (Dinkelbrot, Frischkäse, Gurke, Karotte, Radieschen, Tomate, Schnittlauch) Rezepte für ihr persönliches Gemüsebrot-Gesicht geschrieben. Dann musste dieses Rezept natürlich in der Praxis erprobt werden. Es kamen viele tolle Gemüsebrot-Gesichter dabei heraus – und lecker war es obendrein.

Hier ein paar Rezeptvorschläge:

Verrücktes Gemüsebrot nach Louis N.:

  • 1 Scheibe Dinkelbrot
  • Frischkäse für die Gesichtsfarbe
  • 2 Scheiben Gurke als Augen
  • 2 Scheiben Radieschen als Pupillen
  • 1 Karottenstick für die Nase
  • 1 Karottenstick als Mund
  • einige Halme Schnittlauch für die Haare

Erstauntes Gemüsebrot nach Jolie:

  • 1 Scheibe Dinkelbrot
  • Frischkäse für die Gesichtsfarbe
  • 2 Scheiben Gurke als Augen
  • 1 Karottenstick für die Nase
  • 3 Tomatenscheiben als Mund

Glückliches Gemüsebrot nach Valentin:

  • 1 Scheibe Dinkelbrot
  • Frischkäse für die Gesichtsfarbe
  • 1 Scheibe Gurke halbieren für die Augen
  • 1 Karottenstick für die Nase
  • 1 halbe Scheibe Radieschen als Mund
  • einige Halme Schnittlauch für die Haare

Allergiker-Variante nach Paul:

  • 1 Scheibe Dinkelbrot
  • 2 Scheiben Gurke als Augen
  • 1 Tomate halbieren für die Pupillen
  • 1 Karottenstick für die Nase
  • 1 Karottenstick als Mund
  • einige kurze Halme Schnittlauch als Augenbrauen